Pflege & Behandlung

04.09.2017 Geimpft, entwurmt - und doch verloren?

Natur ist nur so lange erwünscht, wie sie auch Profit einbringt. Oder anders herum: Wo die viel gepriesene Natürlichkeit zu wirtschaftlichen Einbußen führt, lässt man den Tierhalter lieber in Unwissenheit und kocht die verschie­denen Giftsüppchen weiter.
Weiterlesen

04.09.2017 Effektive Mikroorganismen

Was sind Effektive Mikroorganismen? Wie können sie Tieren helfen? Vor 3,5 Milliarden Jahren besiedelten Mikroorganismen als erste Lebewesen die Erde. Bakterien und Pilze blieben über die längste Zeit der Erdgeschichte die einzigen Bewohner. Sie sind bis heute an allen Vorgängen in der Natur maßgeblich beteiligt. Durch ihre Vielfalt und Unterschiedlichkeit bringen sie alle Kreisläufe des Lebens in Gang, halten sie in Bewegung und verbinden sie miteinander.
Weiterlesen

04.09.2017 Ein Besuch beim Tierheilpraktiker

Nicht nur wer die Diagnose „austherapiert“ für sein (chronisch) krankes Tier vom Tierarzt erhalten hat, sucht häufig nach Erfolg versprechenden Behandlungsalternativen.
Weiterlesen

04.09.2017 Hilfe, mein Tier hat Hautprobleme!

Wer kennt die Fälle nicht aus der Praxis oder gar vom eigenen Vierbeiner: Der Hund kratzt sich permanent und alle bisherigen Maßnahmen haben keinen Erfolg gebracht.
Weiterlesen

01.09.2017 Bioresonanztherapie bei parasitär übertragenen Erkrankungen

Die ersten Sonnenstrahlen, die ersten Blüten an den Bäumen und das langsam grüner werdende Gras kündigen leider nicht nur den kommenden Frühling an, sondern auch den Beginn der Zeckenzeit. Mit den Zecken kommt auch bei unseren Tierbesitzern automatisch wieder die Angst vor den durch die Zecken übertragenen Krankheiten dazu.
Weiterlesen

01.09.2017 Das Berufsbild des Tierheilpraktikers

Der Beruf des Tierheilpraktikers ist traditionsreich und doch zukunftsorientiert. Über Jahrhunderte hinweg wurden überlieferte Verfahren von heilkundigen Menschen verfeinert und genau wie die wertvollen Erfahrungen und Fertigkeiten meist mündlich über Generationen weitergegeben. Auch die schulmedizinische Tierheilkunde ist schließlich aus dem Stand der Tierheilkundigen hervorgegangen.
Weiterlesen

01.09.2017 Allergietests

Hausstaubmilbenallergie – ein oft teures Ergebnis eines Allergietests. Und es hilft einem überhaupt nicht weiter!
Weiterlesen

01.09.2017 Akupunktur in der Krebstherapie

Anfang 2011 stellte ich die Vergrößerung eines Hodens bei meinem Hund fest. Meine Tierärztin bestätigte mir meinen Verdacht auf Hodenkrebs. Aufgrund seines Alters und einer leichten Herzschwäche kamen wir überein, von einer Operation abzusehen. So kam es, dass mein eigener Hund mein erster „Krebspatient“ war, den ich nach der Methode des Are Thoresen (Norwegen) behandelte.
Weiterlesen

01.09.2017 Bioresonanztherapie bei Rückenerkrankungen

Ein typischer Fall in der Tierarztpraxis: Frau Schmitz kommt mit ihrem Dackel als Notfall in die Praxis. Vor einer Stunde ist der Dackel Fido vom Sofa gesprungen, hat kurz aufgeheult und nun kann er sich kaum noch bewegen. Fido bekommt die Koordination seiner Hintergliedmaßen nicht mehr in den Griff.
Weiterlesen

06.08.2017 Der Magen-Darm-Trakt Teil 1

Der Inhalt des Magen-Darm-Trakts ist nach innen verbrachte Außenwelt, von der er einerseits nährstoffmäßig profitiert, andererseits aber auch durch bestimmte Inhaltsstoffe, Abbauprodukte, Kontaminanten Schaden erleiden kann. Davor muss sich der Wirt durch geeignete Maßnahmen – Barrieren – schützen.
Weiterlesen

03.08.2017 Impfungen verstehen

Was geschieht immunologisch durch Impfungen? Schwerpunktmäßig aktiviert man die Antikörper-Reaktionen und verhindert die Stimulierung zellulärer Abwehrzellen. Die ersten Abwehrbarrieren werden, wie bereits geschildert, ja umgangen.
Weiterlesen

30.07.2017 Das "Tom und Jerry-Syndrom"

Je nachdem, ob der Krampfanfall „nur“ im Gehirn stattfindet oder aber den ganzen Körper betrifft, beobachtet man als Tierhalter unterschiedliche Symptome: Die Muskelzuckungen im Gesicht oder in einzelnen Körperpartien, Kieferschlagen (abnorme Kaubewegungen) oder vermehrtes Kopfschütteln. Fortschreitende Anfälle äußern sich in Pupillenvergrößerung, häufigem Miauen, nach „Fliegen“ Schnappen, unkontrolliertem Beißen bis hin zu minutenlangen schweren Krämpfen, Bewusstlosigkeit und/oder Harn- und Kotabsatz.
Weiterlesen

16.07.2017 Von den Toten auferweckt

Ein Tier, das noch halb in der Narkose liegt, sollten Sie nie aus den Augen lassen, bis es wieder laufen kann!
Weiterlesen

05.07.2017 MMS und CDS - das Wichtigste in Kürze

MMS, auch „Master Mineral Solution“, besteht aus zwei Flaschen mit je einer Substanz – Natriumchlorit (NaClO2) und Säure (meist 4 %-ige Salzsäure). Durch Zusammengeben der beiden Flüssigkeiten im Verhältnis 1:1 wird Chlordioxid freigesetzt, d. h. aktiviert.
Weiterlesen

02.07.2017 Zecken

Zecken haben auch natürliche Feinde: Pilze, Fadenwürmer, Schlupfwespen und selbstverständlich Vögel. Wie aktiv die sind, bemerken wir nicht. Sicher ist aber, dass es noch bis vor wenigen Jahren eine Balance zwischen Zecken und deren Feinden gegeben haben muss. Erst in den letzten 20–30 Jahren wurden Zecken zu einem großen Problem und ihre Anzahl vervielfachte sich.
Weiterlesen