Verdauung

13.09.2019 Ausgabe 14 ist jetzt erhältlich

Die neue Ausgabe des Print-Magazins ist jetzt erhältlich. Zur Inhaltsübersicht ->
Weiterlesen

06.09.2017 Symptome für Stoffwechselüberlastung... / Teil 1

Wenn der Stoffwechsel entgleist, ist das frühzeitige Erkennen wichtig aber auch schwierig. Auch Organschädigungen sind im Blutbild erst sehr spät sichtbar. In diesem Teil geht es um die Leber.
Weiterlesen

05.09.2017 Kokosfett Teil 4

Diabetes, Insulinresistenz, EMS und Cushing – Kokosfett nimmt positiven Einfluss auf jede dieser Stoffwechselstörungen.
Weiterlesen

05.09.2017 Kokosfett Teil 2

Freie Radikale Nanu, politischer Extremismus? Selbstverständlich nicht. Aber was versteht man dann unter freien Radikalen?
Weiterlesen

04.09.2017 Der Magen-Darm-Trakt Teil 3

Die Mikrobiota des MDT reagiert auf die innere Umwelt im Körper. Nahrung moduliert die Mikrobiota, die wiederum den Wirtsorganismus beeinflusst. Der Wirt passt sich den Stoffwechselprodukten seiner Mikrobiota im Guten wie im Schlechten an. Wenn der Wirt nicht mehr in der Lage ist, auf ihre schädigenden Produkte wie z. B. Toxine, NH3, Polyamine etc. neutralisierend zu reagieren, brechen die Gleichgewichte (Homöostasen) auf allen Ebenen zusammen.
Weiterlesen

04.09.2017 Der Magen-Darm-Trakt Teil 2

Die Magen-Darm-Mikrobiota - die erworbene Barriere zur Aufrechterhaltung des funktionellen Gleichgewichts
Weiterlesen

04.09.2017 Der Magen-Darm-Trakt Teil 4

Probiotika, Präbiotika und sekundäre Pflanzenstoffe: Definitionen und Wirkungsweise auf den Organismus
Weiterlesen

04.09.2017 Der Magen-Darm-Trakt Teil 5

Galle erfüllt im Körper von Tieren und Menschen mehrere Funktionen. In diesem Artikel geht es um die Bedeutung der Galle und die Funktionen der Gallensäuren und ihre Wirkung auf Bakterien.
Weiterlesen

01.09.2017 Der enterohepatische Kreislauf

Der Übergang in den Darm bedeutet für bestimmte Stoffe eine physiologische Abzweigung – nämlich den Eintritt in den enterohepatischen Kreislauf: Diese Substanzen, auch manche Medikamente, Gifte etc., gelangen über die Darmschleimhaut und über die Pfortader zurück in die Leber. Sie werden sozusagen recycelt.
Weiterlesen

06.08.2017 Kalorienberechnungen

Auch unabhängig von der Zellwandstruktur ist die Verdaulichkeit von Lebensmitteln grundsätzlich sehr verschieden: Honig – ein Einfachzucker – wird sofort zerlegt und gelangt schnell ins Blut, erfordert also kaum Verdauungsleistung und Energieverbrauch. Eiweiße hingegen müssen erst mühsam, d. h. unter Energieaufwand, in Aminosäuren gespalten werden. Ihre Verdauung benötigt etwa im Vergleich zur Verdauung von Fetten bis zu fünf Mal so viel Energie!
Weiterlesen

06.08.2017 Der Magen-Darm-Trakt Teil 1

Der Inhalt des Magen-Darm-Trakts ist nach innen verbrachte Außenwelt, von der er einerseits nährstoffmäßig profitiert, andererseits aber auch durch bestimmte Inhaltsstoffe, Abbauprodukte, Kontaminanten Schaden erleiden kann. Davor muss sich der Wirt durch geeignete Maßnahmen – Barrieren – schützen.
Weiterlesen