Pferde

10.03.2018 Wehrhafte Gräser

Pferde sind Grasfresser. Trotzdem haben immer häufiger Pferde gesundheitliche Probleme beim Weidegang. Zuerst hieß es: Eiweiße. Dann hieß es: Zucker, genauer Fruktane. Inzwischen mehren sich die Beweise: Gräser können hochwirksame Gifte enthalten. Aber wie kommt das Gift ins Gras?
Weiterlesen

03.02.2018 Vergiftungen von Pferden durch Gräsergifte

Je nach Witterung, Nutzung und Pflege kann also ein und dieselbe Futtergrasfläche ein hochwertiges Futter geben oder aber unterschiedliche schwere Vergiftungen verursachen.
Weiterlesen

31.01.2018 Klein aber OO-NO

Wie Stress uns im Innersten berührt - Kennen Sie den Zusammenhang zwischen Alfred Nobel, verstörten Kriegsveteranen, einer Salami und einem Dieselmotor? – und was hat das mit unseren Tieren zu tun? Das Bindeglied ist klein, es ist gasförmig und dosisabhängig zelltoxisch (giftig). Es handelt sich um das kleine Molekül Stickstoffmonoxid mit der chemischen Formel NO.
Weiterlesen

31.01.2018 Aufstellung - Auch für Tiere eine Möglichkeit?

Welcher Tierbesitzer kennt das nicht? Wenn das Tier ein Problem hat, suchen wir nach einer Lösung. Oft finden sich so Lösungen für die unterschiedlichsten Probleme. Aber was tun, wenn all das noch nicht den erhofften Durchbruch schenkt? Dann könnten Aufstellungen für Tiere helfen!
Weiterlesen

20.01.2018 Mit Pferden kommunizieren

Nun hoffen die Wissenschaftler, dass aufgrund dieser Erkenntnisse auch Pferdehalter ihre Pferde ebenso in anderen Angelegenheiten befragen werden. Und somit deren Haltungsbedingungen und Wohlbefinden verbessern oder gar optimieren.
Weiterlesen

23.11.2017 KPU - Kryptopyrrolurie

Wenn man sich mit KPU beim Pferd beschäftigt, dann findet sich im Internet leider viel Unwissen und Halbwissen, aber wenig sinnvolle Information. Die Interpretationen reichen von „genetische Krankheit, wie beim Menschen“ bis zu „verursacht durch die zahlreichen Toxine, denen die Pferde heutzutage ausgesetzt sind“. Hier muss man genau unterscheiden zwischen Fakten und vermeintlichem Wissen.
Weiterlesen

08.10.2017 Saatgut für Pferdeweiden und Wiesen Teil 1

Die Grasnarbe ist lückig geworden. Einfach in den Landhandel und Saatgut kaufen? Warum nicht. Oder doch besser was Spezielles?
Weiterlesen

30.09.2017 Die Bauchspeicheldrüse

Die Anzahl der Bauchspeicheldrüsenprobleme unserer Haustiere nimmt immer weiter zu. Entzündungen. Insuffizienzen. Diabetes. Und damit verbunden: Viel Leid. Jeder weiß, wie es ist, wenn es einem nicht gut geht, vielleicht auch über längere Zeit. Der Körper ist dann aus der Balance geraten, nicht in seiner Mitte. Man steht „neben sich“. So geht es auch den Tieren, sowohl körperlich als auch seelisch.
Weiterlesen

30.09.2017 Wildhecken an der Pferdeweide

Eine Hecke an der Weide ist ein wertvoller Lebensraum für viele Kleintiere, Insekten und Vögel. Es ist leichter, eine Wildhecke anzulegen, als eine Graswiese in eine Kräuterweide umzuwandeln. Eine Hecke dient als Schattenspender, als Windschutz und als Zusatzfutter.
Weiterlesen

30.09.2017 Ein blindes Pferd

Als ich vor knapp drei Jahren mein erstes Pferd kaufte, hatte ich ganz andere Vorstellungen von einem echten Traumpferd. Es zog eine 12-jährige Appaloosastute mit dem Namen Alizee ein, die nicht nur tragend war, sondern auch entzündete Augen hatte. Sie war an der Equinen rezidivierenden Uveitis, kurz ERU, erkrankt.
Weiterlesen

28.09.2017 Wildpferde als Futterberater

Rinden, Blätter und Früchte der Eiche sind sehr gerbstoffreich, enthalten aber in keinem Teil Blausäure, auch nicht in den Früchten, obwohl das immer wieder behauptet wird! Vor allem die Rinde ist reich an den Antioxidanzien Quercetin und Quercitrin, sie enthält dazu einen hohen Anteil Eisen und Mangan.
Weiterlesen

11.09.2017 Klänge für Tiere

„Mathematik, Musik und Heilkunst, diese drei Künste und Wissenschaften stehen miteinander im Bunde.“ (Pythagoras)
Weiterlesen

06.09.2017 Tierärzte als Abzocker?

Es gibt sie noch, die Tierärzte und Tierärztinnen, die einen hohen ethischen Anspruch an sich und ihre Arbeit anlegen. Das Ziel jeder Behandlung müsste ja eigentlich sein, den Patienten möglichst so zu versorgen, dass man ihn lange oder gar nicht mehr sieht.
Weiterlesen

06.09.2017 Symptome für Stoffwechselüberlastung / Teil 3

Diese Pferde sprechen auf normale Therapien oft nicht mehr oder nur sehr schwach an. Häufig haben die Besitzer schon eine Odyssee durch verschiedene Tierarzt- und Heilpraktiker-Praxen hinter sich, ohne dass die Symptome sich nachhaltig gebessert haben. Stattdessen kommen häufig mit der Zeit und der medikamentösen Therapie immer neue Erkrankungen und Symptome hinzu.
Weiterlesen

06.09.2017 Symptome für Stoffwechselüberlastung... / Teil 1

Wenn der Stoffwechsel entgleist, ist das frühzeitige Erkennen wichtig aber auch schwierig. Auch Organschädigungen sind im Blutbild erst sehr spät sichtbar. In diesem Teil geht es um die Leber.
Weiterlesen